Kirschlein

Erwacht bevor der Wecker weckt –

Wasser rinnt durch die Pyjamahose –

im Wasserbett ein Leck –

sail on, mein Leichtmatrose.

 

Kunde Leo geht mir auf den nassen Sack –

werf‘ ein die Aspirin Tabletten –

aus seinem Mund sprudelt der Quark –

der Tag ist nicht zu retten.

 

Dorfhelfer Oberschlau surft internet –

Herr Kirsche steht vor meiner Tür –

sein Federbett war noch nie leck –

Kirschlein, für Deine Hilfe dank‘ ich Dir.

18Kirschlein

Regensburg im November 2012. Das Bett ist kalt und nass, es ist kein Spass. Hilfe, ich will um diese Uhrzeit noch nicht schwimmen, aber schön, dass es keinen Stromschlag gab. Da nimmt man die folgende Blasenentzündung gerne in Kauf. Der Tag kann nur noch besser werden, erst mal in die Arbeit, da lauert bereits der nächste Spezialfall namens Leo. Müde und genervt stehe ich am Abend vor meiner Haustüre. Da lauert bereits Herr Kirsche (Name leicht geändert). Nach einer ausgiebigen Rekonstruktion darf ich Ihnen heute, im Januar 2013 frei weg gestehen: Kirschlein, an diesem Tag im November 2012 waren sie der Depp des Tages.