Die Oberfräse

Sie wirkt so unscheinbar und bieder -

beizeiten fliegt sie an die Wand -

sie raubte mir drei Fingerglieder -

und bald auch den Verstand.

 

Drei Finger, Feinstaub, taub - 

Unglücksbringer, Raubbau, glatter Raub.

Fräse am Dach unter der Schräge -

halten Fresse, polieren Zähne.

 

Droht mit Revolveranschlag, Waffen -

Dominanz ihre Parole -

wie kann ich sie beiseite schaffen -

mit meiner Wasserspritzpistole.

17OF

Die Oberfräse (OF), eine zauberhafte Maschine, laut Autor und Schreinermeister des Handbuch. Klar, wenn man sich täglich beruflich mit ihr beschäftigen kann. Im Alltag eines Heimwerkers sieht das leider anders aus. Wie gesagt, verstauben 90 % der OF in der Ecke, Gründe dafür gibt es viele. Die OF ist keine Stichsäge, Bohrmaschine, die man einschaltet und los geht's. Beim ersten Praxistest hatte ich Glück, dass mir der Fräser nicht gleich um die Ohren geflogen ist – ohne separates Handbuch hat ein Neueinsteiger grosse Chancen, zu den 90 % zu gehören.

1. Kaufen, Bedienungsanleitung (BA) lesen, Probefräsen – das wird nicht funktionieren! Die BA beschränkt sich fast nur auf die Funktion der Maschine, liefert keine Praxistipps – ein Handbuch ist notwendig. Suchen, bestellen, warten, lesen, Interesse und Geduld aufbringen.  

2. Bevor die OF ihre Präzision, Schnelligkeit ausspielen kann, sind mehr oder weniger zeitraubende Vorarbeiten fällig (Schablonen selbst basteln, oder teuer bezahlen, etc.).

3. Die OF erfordert Aufwand und hohe Konzentration für ein gutes Ergebnis. Vorkenntnisse, technisches Verständnis erwünscht, z.B. individuelles  Einspannen des Werkstück,  Wahl der richtigen Fräser, korrektes Einspannen der Fräser, materialschonendes Fräsen  - seitenfüllende Themen.

4. Die OF ist ein Stück weit unberechenbar. An vermeintlich alles hat man gedacht, beim Nutenfräsen verhakt sich plötzlich der Saugschlauch an der Hebelzwinge - das Werkstück taugt nur noch als Brennholz.

5. Die Liste ist unendlich, kein Wunder, dass ein unerfahrener Heimwerker die OF beiseite stellt, und schnell mal zur Bohrmaschine greift.

6. Die OF verzeiht keine Fehler in punkto Verletzungsgefahr. Eine Portion Demut erhält die Gesundheit und 10 Fingerglieder. War nur Spass im Reim, ist nicht ganz mein Niveau. Aber vielleicht hilft es dem ein oder anderen vorbeugend. Jedenfalls ist die Gefahr nicht zu unterschätzen.

Mehr Licht als Schatten, absolut. Man kann einer OF nicht vorwerfen, dass sie Fachkenntnis voraussetzt, man dadurch in der Lage ist, Industriequalität und Präzision abzuliefern. Es ist nun mal so, dass heute alles schnell, unkompliziert sein soll – dafür kann die OF nichts. Ich bin froh, dass ich die OF beherrsche und für meine Zwecke einsetzen kann. Auch wenn ich sie von Zeit zu Zeit verwünsche, ich brauche und schätze ihre Präzision.